Neues instantKOM®-Feature: Anmeldeparameter

Ab sofort steht in instantKOM® ein weiteres Feature zur Verfügung: Mit der Funktion „Anmeldeparameter“ können neue Anmeldungen für den jeweiligen Messenger-Channel mit einem Parameter, beispielsweise einem Spitznamen oder der Kundennummer, ergänzt werden. Dieser Parameter erscheint dann im Profil des Empfängers bzw. in der Übersicht aller angemeldeten Empfänger. So wird eine genaue Zuordnung der Abonnenten möglich und Empfänger können beispielsweise mittels der Kundennummer innerhalb der eigenen Datenbank einem Kundenkonto zugeordnet werden.

Und so geht’s:

  1. „Channel“ auswählen, unter Aktionen „Channel bearbeiten“ den Reiter „Steuerbefehle“ aufrufen
  2. Bei „Anmeldeparameter“ den Status auf „An“ stellen
  3. Anzahl der Wörter (eins, zwei oder drei), die nach dem Anmeldebefehl (z. B. „START“) erfasst werden sollen, auswählen
  4. Zielfeld auswählen („Spitzname & Anmeldeparameter“ (empfohlen), „Notiz & Anmeldeparameter“ oder „Nur Anmeldeparameter“)

Je nach Auswahl des Zielfeldes erscheint der Anmeldeparameter nun unter „Empfänger“ bzw. im Profil des Empfängers wahlweise in den Feldern „Spitzname“ und „Anmeldeparameter”, in den Feldern „Notiz“ und „Anmeldeparameter“ oder nur im Feld „Anmeldeparameter“.

Sobald die neue Funktion „Anmeldeparameter“ aktiviert ist, können neue Empfänger aufgefordert werden, ihre Anmeldung für den WhatsApp-, Facebook-, oder Telegram-Channel mit einer ergänzenden Information abzusenden, z. B. „start KD123456“. In diesem Beispiel ist die Angabe „KD123456“ (also beispielsweise die Kundennummer des Abonnenten; es sind bis zu drei Wörter möglich) der Anmeldeparameter.

Um neue Anmeldungen mit dem gewünschten Anmeldeparameter zu erhalten, kann die Aufforderung einfach im instantKOM®-Widget bzw. -SuperWidget unter „Erfolgsmeldung“ ergänzt werden, z. B.:

Wichtig: Damit Du unsere WhatsApp Nachrichten empfangen kannst, füge jetzt die Telefonnummer %PHONE_NUMBER% zu Deinen Kontakten hinzu und sende eine WhatsApp-Nachricht mit dem Text %START% KUNDENNUMMER

Alternativ kann die Information natürlich auch einfach in der individuellen Anmeldeaufforderung integriert werden, z. B. „Sende „START KUNDENNUMMER“ an folgende Nummer…“

Übrigens: in bereits bestehenden Empfänger-Profilen können die Felder „Spitzname“ bzw. „Notiz“ ganz einfach manuell ergänzt werden.